Sonntag, 10. August 2008

Video: "Das Fähncheskreuz bei Mainz-Kastel und Mainz-Kostheim"



Video: "Das Fähncheskreuz bei Mainz-Kastel und Mainz-Kostheim" von "urzeit" bei Youtube
http://de.youtube.com/watch?v=x0j6AcvI4bA

Beschreibung des Videoclips:

1697 wurde am Feldweg Steigweg an einer alten Wegkreuzung ein steinernes Wegkreuz errichtet, das man wegen einer metallenen Wetterfahne darauf als „Fähncheskreuz" bezeichnete. Der große Sockel dieses Kreuzes stammt erst aus dem Jahr 1783 und wurde von dem Schultheißen und Landzöller Franz Kaltenbach und seiner Ehefrau Gertrud errichtet. 1862 ließ Nikolaus Krimmel durch den Steinmetzmeister Adam Frisch das „Fähncheskreuz" renovieren. Anfang Juli 1895 barg man unter dem Kreuz die obere Hälfte eines römischen Grabsteins aus dem späten 1. Jahrhundert n. Chr. Dieser Grabstein eines Soldaten mit lateinischer Inschrift stammte vermutlich aus dem römischen Gräberfeld von „Castellum Mattiacorum", dem heutigen Mainz-Kastel. Der Stein wurde zum „Fähncheskreuz" transportiert und wahrscheinlich zu dessen Fundamentierung verwendet. 1926 renovierte der Kostheimer Bauernverein das Fähncheskreuz. Ende 1981 ließ der „Kostheimer Heimatverein" das Kreuz wieder mit einem Fähnchen versehen, nachdem das alte verschwunden war. Später fand man die alte Wetterfahne wieder. Sie wird im „Heimatmuseum Kostheim" aufbewahrt. 2008 wurden das "Fähncheskreuz" und der dazugehörige Rastplatz restauriert.

Sonntag, 20. Juli 2008

Video: "Der Ochsenbrunnen und Adolphus Busch (1839-1913)"



Video: "Der Ochsenbrunnen und Adolphus Busch (1839-1913)" von "urzeit" bei Youtube
http://de.youtube.com/watch?v=IvnkLkpmIQw

Beschreibung des Videoclips:

Der Ochsenbrunnen inmitten einer Baumgruppe am Fuß des Ochsenberges in der Gemarkung von Mainz-Kastel im Stadtkreis Wiesbaden (Hessen). Rund 200 Meter davon entfernt liegt das Autobahnkleeblatt Rhein-Main. 1902 ließ der aus Kastel stammende amerikanische Bierbrauer Adolphus Busch (1839-1913) die Quelle des Baches fassen und darüber ein 6 Meter breites, 4 Meter hohes und 6 Meter tiefes Gewölbe errichten. Obwohl der Ochsenbrunnen mehrfach restauriert wurde, befindet er sich heute nicht mehr in optimalem Zustand.

Donnerstag, 17. Juli 2008

Video: "Adolphus Busch (1839-1913) und der Ochsenbrunnen"



Video: "Adolphus Busch (1839-1913) und der Ochsenbrunnen" von "urzeit" bei Youtube
http://de.youtube.com/watch?v=iPoMWpf_H8I

Beschreibung des Videoclips:

Der Ochsenbrunnen inmitten einer Baumgruppe am Fuß des Ochsenberges in der Gemarkung von Mainz-Kastel im Stadtkreis Wiesbaden (Hessen). Rund 200 Meter davon entfernt liegt das Autobahnkleeblatt Rhein-Main. 1902 ließ der aus Kastel stammende amerikanische Bierbrauer Adolphus Busch (1839-1913) die Quelle des Baches fassen und darüber ein 6 Meter breites, 4 Meter hohes und 6 Meter tiefes Gewölbe errichten. Obwohl der Ochsenbrunnen mehrfach restauriert wurde, befindet er sich heute nicht mehr in optimalem Zustand.

Mittwoch, 16. Juli 2008

Video: "Ochsenbrunnen von Mainz-Kastel"



Video: "Ochsenbrunnen von Mainz-Kastel" von "urzeit" bei Youtube
http://de.youtube.com/watch?v=NyeMFAwLm2k

Beschreibung des Videoclips:

Der Ochsenbrunnen inmitten einer Baumgruppe am Fuß des Ochsenberges in der Gemarkung von Mainz-Kastel im Stadtkreis Wiesbaden (Hessen). Rund 200 Meter davon entfernt liegt das Autobahnkleeblatt Rhein-Main. 1902 ließ der aus Kastel stammende amerikanische Bierbrauer Adolphus Busch (1839-1913) die Quelle des Baches fassen und darüber ein 6 Meter breites, 4 Meter hohes und 6 Meter tiefes Gewölbe errichten. Obwohl der Ochsenbrunnen mehrfach restauriert wurde, befindet er sich heute nicht mehr in optimalem Zustand.

Freitag, 4. Juli 2008

Video: "Ziegen und Pony im Tierpark Kastel (Mainz-Kastel)"



Video: "Ziegen und Pony im Tierpark Kastel (Mainz-Kastel)" von "urzeit" bei Youtube
http://de.youtube.com/watch?v=W8J8s-U7pvs

Beschreibung des Videoclips:

Ziegen und Pony im Tierpark Kastel (Mainz-Kastel) im Stadtkreis Wiesbaden in Hessen.

Video: "Tierpark Kastel (Mainz-Kastel) im Stadtkreis Wiesbaden"



Video: "Tierpark Kastel (Mainz-Kastel) im Stadtkreis Wiesbaden" von "urzeit" bei Youtube
http://de.youtube.com/watch?v=atTVwv-sNWI

Mainz-Kastel (videos-aus-mainz-kastel) - Der kleine "Tierpark Kastel" im Biotop Petersberg zeigt Besuchern in familiärer Atmosphäre die heimische Tierwelt. Er liegt in Nachbarschaft des Aquaristik-Vereins "Cyperus" und des Gewerbegebietes Mainz-Kastel (Stadtkreis Wiesbaden) in Hessen.

Zu sehen sind Ziegen, Schafe, Ponys, Hasen, Gänse, Enten, Hühner, Wasserschildkröten, Fische und ein Bienenvolk. Im Streichelgehege können Kinder ihre vierbeinigen Freude anfassen. Fotografen und Hobbyfilmer finden an den Gehegen und Teichen viele interessante Pflanzen- und Tiermotive. Kinder können nach einem Rundgang einen kleinen Spielplatz nutzen und Erwachsene sich ausruhen.

Der „Tierpark Kastel“ wird vor allem durch Spenden finanziert und von ehrenamtlichen Helfern/innen aus dem Vorstand und wenigen Vereinsmitgliedern betrieben. Auf Wunsch werden für Kindergärten oder Schulen Führungen durchgeführt. Der Eintritt ist frei, aber Spenden und der Kauf von Tierfutter sind sehr willkommen.

Die Anfänge des "Tierparks Kastel" reichen bis Ende der 1950-er Jahre zurück. Damals holte Franz Geißler (gest. 2000) die ersten Huftiere in den Cyperus-Verein, der eigentlich ein Aquaristik-Verein ist, auf das Gelände am Petersberg. Als immer mehr Tiere hinzukamen, ging der Tierpark Kastel aus dem Cyperus-Verein hervor. 1968 wurde der Verein zur Erhaltung und Förderung des Tiergartens Mainz-Kastel gegründet.

Mehrfach war der Fortbestand des idyllisch gelegenen "Tierparks Kastel" in Gefahr. Aber immer wieder erreichten engagierte Freunde des Tierparks, dass es weiter ging.

Im Sommer 1997 gründete der Stadtrat Rainer Schuster die Arbeitsgemeinschaft Biotop Petersberg. Diese sieht das ganze Gelände als Einheit an und will es als Naherholungsgebiet für die Bevölkerung in den Wiesbadener Stadtteilen Amöneburg, Kastel und Kostheim erhalten.

Tierpark Kastel
Untererer Zwerchweg
55252 Mainz-Kastel
http://www.tierpark-kastel.de
Tierpark (at) mainz-kastel.de
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Samstag: 10-17 Uhr
Sonntag: 11-17 Uhr
Montag: geschlossen
In den Wintermonaten vom 1. November bis zum 31. März wird 1 Stunde früher geschlossen!

Video: "Enten und Fische im Tierpark Kastel (Mainz-Kastel)"



Video: "Enten und Fische im Tierpark Kastel (Mainz-Kastel)" von "urzeit" bei Youtube
http://de.youtube.com/watch?v=M76-rO05k14

Beschreibung des Videoclips:

Enten und Fische im Tierpark Kastel (Mainz-Kastel) im Stadtkreis Wiesbaden in Hessen.